08:34 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Petro Poroschenko und Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Wahlschlappe: Poroschenko informiert über Anruf Merkels

    © REUTERS / Ukrainian Presidential Press Service/Mykola Lazarenko/Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahlen 2019 in der Ukraine (33)
    477352
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem ukrainischen Präsidentschaftskandidaten und Amtsinhaber Petro Poroschenko, der sich für die zweite Wahlrunde qualifiziert hatte, telefonisch gratuliert. Dies teilte Poroschenkos Pressedienst am Montag mit.

    „Auf Initiative der deutschen Seite hat ein Telefongespräch zwischen dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und der Bundeskanzlerin Deutschlands, Angela Merkel, stattgefunden. Angela Merkel gratulierte Petro Poroschenko zu seinem Einzug in die zweite Runde des Präsidentschaftswahlkampfes. Es wurden die Fairness und der kontradiktorische Charakter des Wahlprozesses in der Ukraine hervorgehoben“, hieß es in der Mitteilung.

    Menschen in dem Wahllokal bei Präsidentschaftswahlen 2019 in der Ukraine
    © AFP 2019 / SERGEI SUPINSKY

    Die Bundesregierung bestätigte, dass Merkel am Montag mit Poroschenko telefoniert habe. „Die Bundeskanzlerin gratulierte Präsident Poroschenko zum Einzug in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen, über deren Verlauf Präsident Poroschenko unterrichtete“, teilte der Sprecher der Bundesregierung Steffen Seibert mit. Nach seinen Angaben erörterten Merkel und Poroschenko daneben die Lage im Donbass und auf der Krim sowie die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen und eine mögliche Mission der Vereinten Nationen in der Ostukraine.

    „Poroschenko dankte der deutschen Kanzlerin für ihre besondere Aufmerksamkeit für die Situation in der Ukraine“, hieß es aus dem Pressedienst.

    Am 31. März 2019 fanden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Da keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der für den Sieg erforderlichen Stimmen erhalten hat, wird es eine Stichwahl geben. Laut vorläufigen Wahlergebnissen liegt der Schauspieler Wladimir Selenski in Führung. Ihm folgt der Amtsinhaber Petro Poroschenko. Die Chefin der Partei „Batkiwschtschina“, Julia Timoschenko, rangiert auf Platz drei.

    Die zweite Wahlrunde ist für den 21. April angesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahlen 2019 in der Ukraine (33)

    Zum Thema:

    Präsidentenwahl in Ukraine: Vorläufige Ergebnisse im Sputnik-Ticker
    Präsidentenwahl in der Ukraine im Gange
    Kiew will keine russischen Beobachter bei ukrainischer Präsidentenwahl, OSZE reagiert
    „Herr Poroschenko steht vor einer Präsidentenwahl, die er verlieren wird“
    Tags:
    Präsidentschaftswahlen, Stichwahl, Wladimir Selenski, Julia Timoschenko, Petro Poroschenko, Angela Merkel, Deutschland, Ukraine