08:31 20 April 2019
SNA Radio
    Die britische Premierministerin Theresa May in dem Parlament

    May will EU um Verlängerung der Brexit-Austrittsfrist bitten

    © REUTERS / Reuters TV
    Politik
    Zum Kurzlink
    19056

    Die britische Premierministerin Theresa May will die EU um eine weitere, möglichst kurze Verlängerung der Frist für den Austritt des Landes aus der EU bitten, um zusammen mit der Opposition eine Lösung für den Brexit zu finden. Das teilte May am Dienstag nach einer mehrstündigen Kabinettssitzung in London mit.

    Sie wolle noch mit dem Chef der Labour-Partei eine Vereinbarung treffen. „Ich schlage vor, mich mit dem Oppositionschef hinzusetzen und einen Plan zu vereinbaren, der es garantieren würde, dass wir die EU verlassen und dies auch mit einem Deal tun", sagte May.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Britisches Parlament gründet Fakenews-Ausschuss<<<

    Bislang hatte May Zugeständnisse an die Opposition kategorisch abgelehnt. Die Labour-Partei fordert eine engere Anbindung an die EU nach dem Brexit als bisher von London geplant.

    Der Brexit ist derzeit für den 12. April angesetzt. Sollte bis dahin weder der Austrittsvertrag noch eine Alternative beschlossen werden, droht ein EU-Austritt ohne Abkommen — mit drastischen Folgen für die britische Wirtschaft. Gegen das mit Brüssel ausgehandelte Abkommen hat sich das britische Parlament bereits dreimal ausgesprochen. Ein No-Deal-Brexit wird ebenfalls abgelehnt. Alle anderen Alternativen wurden auch nicht angenommen.

    Die Fristverlängerung sollte laut May nicht über den 22. Mai hinausgehen, damit Großbritannien nicht an der Europawahl teilnehmen müsse.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Prognose: Baldiger Untergang von Theresa Mays Regierung?<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Brexit, Theresa May, EU, Großbritannien