Widgets Magazine
19:08 12 November 2019
SNA Radio
    Flagge von Finnland

    Finnland schließt Nato-Beitritt nicht aus

    © AP Photo / David Goldman
    Politik
    Zum Kurzlink
    174154
    Abonnieren

    Die Abteilungsleiterin des finnischen Außenministeriums Sari Rautio hat in einem Interview mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti die Haltung ihres Landes zu einem eventuellen Nato-Beitritt verraten.

    Dabei verwies Rautio auf den Bericht der finnischen Regierung zur Außen- und Sicherheitspolitik 2016. „Finnland verfolgt aufmerksam die Entwicklungen im Bereich der Sicherheit und behält sich die Möglichkeit vor, sich um die Nato-Mitgliedschaft zu bewerben“, zitierte sie die Chefin der Abteilung für Sicherheitspolitik und Antikrisenverwaltung aus dem Bericht.

    Finnland habe zwar keinen Nato-Beitrittsantrag gestellt, betonte Rautio,  führe jedoch einen politischen Dialog mit dem Nordatlantischen Bündnis. Dieses Zusammenwirken erlaube es dem Lande, seine außen-, verteidigungs- und sicherheitspolitischen Interessen durchzusetzen.

    „Der Dialog läuft auf allen Ebenen, von der Experten- bis hin zur Minister- und Staatschefsebene“, verriet die Politikerin. Helsinki nehme unter anderem auch „auf allen Stufen“ an den Besprechungen der Nato-Einsätze zur Krisenregelung teil, fügte sie hinzu.

    Seit 1994 arbeitet Finnland im Rahmen der Verbindung „Partnerschaft für den Frieden“ mit der Nato zusammen. 1997 trat das Land dem Euro-Atlantischen Partnerschaftsrat bei.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ein Landkrieg gegen Russland? Technisch nicht realisierbar<<<

    Im März hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, Helsinki bereite sich auf die Abwehr der angeblichen russischen Einmischung in die Parlamentswahl, die am 14. April stattfinden soll, vor. Der finnische Justizminister, Antti Edvard Häkkänen, behauptete, es handle sich um Cyberangriffe sowie um gefälschte Accounts in den sozialen Netzwerken wie Facebook, in denen Desinformationen verbreitet würden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Projekt „Intermarium“: Nato plant Aufmarschraum gegen Russland in Osteuropa<<<

    Nach den Präsidentschaftswahlen in den USA im Jahr 2016 wurde Russland vorgeworfen, sich in diese Wahlen eingemischt zu haben. Moskau hatte die Vorwürfe einer angeblichen Einmischung in Demokratische Verfahren verschiedener Länder mehrmals als haltlos zurückgewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Beitritt, NATO, Finnland