21:57 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1911131
    Abonnieren

    Die Nato plant laut Generalsekretär Jens Stoltenberg die Erweiterung der Maßnahmen zur Unterstützung der Ukraine und Georgiens bei Übungen im Schwarzen Meer und beim Datenaustausch.

    „Wir haben ein Maßnahmenpaket verabschiedet, das darauf abzielt, uns besser über die Situation zu informieren sowie die Unterstützung für Georgien und die Ukraine zu verstärken”, sagte Stoltenberg auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Pünktlich zum Geburtstag: Nato „schenkt“ sich mehr Engagement im Schwarzen Meer<<<

    Die Maßnahmen sollen unter anderem zur Ausbildung von Seestreitkräften und Küstenwache sowie zur besseren Vorbereitung von Hafenanläufen und Übungen im Schwarzen Meer beitragen und auch den Datenaustausch zwischen der Nato und den beiden Staaten fördern.

    Russland setze weiterhin auf seine militärische Stärkung im Schwarzen Meer, daher werde die Nato aufmerksam und präsent „in dieser lebenswichtigen Region“ bleiben, betonte Stoltenberg.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nato-Fregatten im Schwarzen Meer nun unter Kontrolle russischer Schiffe<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Unterstützung, Maßnahmen, NATO, Jens Stoltenberg, Schwarzes Meer, Georgien, Ukraine