Widgets Magazine
00:43 20 Juli 2019
SNA Radio
    Politik

    So entfesselte die Nato einen Krieg: Demokratie-Lehre mittels Streu- und Grafitbomben

    Zum Kurzlink
    162187
    © Sputnik .

    Wenn man auf den Zeitplan der „amerikanischen Demokratie-Schule“ zurückschaut , sieht man, dass im März – kurz vor dem Geburtstag der Nato - in dieser „Schule“ die Zeit der Abschlussprüfungen gekommen war: Irak (20. März 2003), Libyen (19. März 2011) und Syrien (15. März 2011) sind bei der Abschlussprüfung durchgefallen.

    Wie einst auch Jugoslawien. In einem bewegenden Video-Beitrag berichtet Sputnik Serbian über die Sicht der Serben über die Ereignisse von vor dreißig Jahren.

    >>>Stealth-Bomber abgeschossen: Wie Serben den US-Stolz vom Himmel holten<<<

    Tags:
    Uranmunition, Luftangriffe, Stealth, Völkermord, Kriegsverbrechen, Demokratie, Jugoslawienkrieg, NATO, Slobodan Milosevic, Jugoslawien, Albanien, Kosovo, Serbien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • IS-Terroristen töteten irakische Soldaten in Tikrit
      Letztes Update: 23:47 19.07.2019
      23:47 19.07.2019

      US-Amerikaner im Dienst vom IS – Anklage erhoben

      In den Reihen der Terrororganisation „Islamischer Staat“* kämpfen Islamisten aus aller Welt, auch Amerikaner. US-Behörden haben nun Anklage gegen einen US-Amerikaner erhoben, der beim IS offenbar Heckenschütze in Syrien war.

    • US-Sicherheitsberater John Bolton (Archiv)
      Letztes Update: 22:51 19.07.2019
      22:51 19.07.2019

      Bolton: Status quo um Kosovo weder in Pristinas noch in Belgrads Interesse

      Die Erhaltung des Status quo in der Situation um das Kosovo würde den Interessen weder der serbischen noch der kosovarischen Seite Rechnung tragen. Das erklärte John Bolton, Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, am Freitag in Washington.

    • Blick auf Russlands Außenministerium, Moskau
      Letztes Update: 22:31 19.07.2019
      22:31 19.07.2019

      F-35-Programm: Moskau nimmt Stellung zu Ausschluss Ankaras

      Die Entscheidung Washingtons, die Türkei vom F-35-Programm auszuschließen, zeugt laut dem stellvertretenden russischen Außenminister Alexander Gruschko davon, dass die USA diejenigen, die Anzeichen von Souveränität zeigen, bestrafen.

    • Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko
      Letztes Update: 22:24 19.07.2019
      22:24 19.07.2019

      Lukaschenko hofft auf engen politischen Dialog mit EU

      Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko hat in seinem Gratulationsschreiben an Ursula von der Leyen im Zusammenhang mit ihrer Wahl als Präsidentin der Europäischen Kommission die Hoffnung auf eine Vertiefung des politischen Dialogs zwischen Minsk und der EU geäußert. Das gab der Pressedienst des Staatschefs von Weißrussland bekannt.