00:52 19 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    22435
    Abonnieren

    Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat am Freitag gegenüber russischen Medien eine friedliche politische Regelung als die einzige Lösung der Situation in Libyen genannt.

    Peskow beteuerte, dass Russland sehr aufmerksam die Entwicklungen in Syrien verfolge.

    „Natürlich halten wir es für unerlässlich, dass keinerlei Handlungen zu erneutem Blutvergießen führen. Auch erachten wir es als notwendig, alle Bemühungen um eine vollständige Regelung der Situation mit friedlichen politischen Mitteln fortzusetzen“, gab er gegenüber Reportern zu verstehen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Deutschland ruft wegen Libyen UN-Sicherheitsrat zusammen<<<

    Militärfahrzeuge der Libyschen Nationalarmee
    © AFP 2019 / LNA WAR INFORMATION DIVISION
    In Bezug auf das Vorgehen des Generals Khalifa Haftar versicherte Peskow, dass „Moskau in keiner Weise daran“ teilnehme.

    Der Oberbefehlshaber der Libyschen Nationalarmee, General Khalifa Haftar, hatte am Donnerstag gegenüber seinen Streitkräften eine Offensive gegen die Hauptstadt Tripolis angeordnet. Vertreter der Armee erwarten eine schnelle Eroberung der Stadt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Das ist der neue reichste Mann der Welt
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Tags:
    Khalifa Haftar, Friedensregelung, Dmitri Peskow, Libyen