04:10 14 November 2019
SNA Radio
    Fla-Raketensystem S-400US-Raketenabwehrsystem Patriot

    Warum nicht einfach Patriot statt S-400 kaufen? Erdogan begründet Wahl

    © Sputnik / Ruslan Krivobok © Sputnik / Igor Zarembo
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    4055113
    Abonnieren

    Eigentlich würde es für die Türkei als Nato-Mitglied mehr Sinn ergeben, US-amerikanische Luftabwehrsysteme Patriot zu erwerben. Stattdessen beharrt Ankara zum Ärger Washingtons auf den Kauf der russischen S-400-Systeme. Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Freitag die Wahl seines Landes begründet.

    Die Russen haben laut Erdogan für ihre Flugabwehrsysteme vom Typ S-400 ein besseres Angebot gemacht als die USA für ihre Patriot-Anlagen.

    „Wir hatten den USA angeboten, ihre Patriots zu kaufen. Amerika hat uns aber nicht die geeigneten Bedingungen geboten“, sagte der türkische Staatschef laut der Nachrichtenagentur Anadolu.

    Die US-Rhetorik zu dieser Frage bezeichnete Erdogan als „falsch“. Der Deal mit Moskau sei endgültig abgeschlossen, die Zahlungen für die S-400-Systeme würden weiter überwiesen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Geburtstagskind Nato: Stichelnde Glückwünsche aus Moskau <<<

    Der US-Sender CNBC hatte zuvor berichtet, die S-400-Luftabwehrkomplexe kosteten die Hälfte der Patriot-Systeme.

    Russland soll der Türkei insgesamt vier S-400-Divisionen im Gesamtwert von 2,5 Milliarden US-Dollar übergeben. Dabei wird ein Teil dieser Summe durch einen von Russland gewährten Kredit gedeckt.

    US-Vizepräsident Mike Pence hatte Ankara zuvor vor die Wahl gestellt: Entweder die Nato oder russische Waffen.

    Eine Gruppe von US-Senatoren hatte zuvor einen Gesetzentwurf vorgelegt, der den USA die Lieferung von Kampfflugzeugen vom Typ F-35 an die Türkei untersagen soll, bis Ankara auf den Kauf von russischen S-400-Luftabwehrsystemen verzichtet.

    Das S-400-System gilt als eines der effektivsten Langstreckenflugabwehrsysteme der Welt. Es kann bis zu 300 Ziele zugleich erfassen und sie in einer Entfernung von bis zu 400 Kilometern und einer Flughöhe von 27 Kilometern bekämpfen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „F-35 von innen zerstören“: US-Militärs warnen vor russischen S-400 in der Türkei<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Luftabwehr, Militär, Russland, Waffen, NATO, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, USA