Widgets Magazine
06:14 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Der Journalist und Moderator des ZDF-Heute-Journals Claus Kleber

    Claus Kleber vom ZDF schickt deutsche Truppen in Krieg gegen Russland – VIDEO

    © AP Photo / Michael Probst
    Politik
    Zum Kurzlink
    310271006
    Abonnieren

    Könnten deutsche Truppen gegen Russland in den Krieg geschickt werden? Eigentlich ein unvorstellbares Horror-Szenario – allerdings nicht für das ZDF, wie es scheint. Bei der Anmoderation vom ZDF-heute-Journal hat der Nachrichtensprecher Claus Kleber Zuschauer förmlich schockiert. Viele zeigten sich fassungslos.

    Die Anmoderation vom ZDF-heute-Journal vom Donnerstagabend hatte es in sich. Der bekannte Nachrichtenkommentator Claus Kleber verkündete mit einem ernsten Gesicht in die Kamera:

    „Guten Abend, zu Wasser und zu Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort ähnlich wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt haben.“

    Ein Krieg zwischen Nato-Streitkräften und Russland? Ein wahnsinniges Szenario. Doch für Claus Kleber war dieses anscheinend genau richtig, um seine Sendung zu beginnen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Täglich grüßt das Propaganda-Tier – Hetze gegen russische Medien erreicht Regierung<<<

    Einen Krieg hat es nicht gegeben, dafür aber die saloppe Erklärung von Kleber:

    „Keine Sorge, das ist nicht so. Das ist nur eine Vision, aber eine realistische. So etwa müsste nämlich die Antwort der Nato aussehen auf einen Angriff auf das Territorium eines ihrer Mitgliedsstaaten.“

    Das Bündnis sei brüchig geworden, weil viele Mitgliedsstaaten nicht bereit wären, etwa für das Baltikum in einen Krieg gegen Russland zu ziehen, so die Kernbotschaft der Einleitung.

     

     

    Das ZDF hielt es also für angemessen, ihre Nachrichtensendung damit zu beginnen, über einen Krieg gegen Russland zu schwadronieren. Das Ziel dessen war es, zu der Nachricht überzuleiten, dass die NATO-Allianz in diesen Tagen ihren 70. Geburtstag feierte.

    Der darauffolgende Beitrag zeigte auch, wozu das martialische Kriegsszenario in Klebers Moderation später diente.

    Deutsche Rüstungsausgaben seien zu niedrig, man müsse diese deutlich erhöhen, um die angebliche russische Bedrohung aufzuhalten, ließ sich aus dem folgenden Beitrag heraushören.

    Doch diese saloppe Kriegsankündigungen gegen Russland sowie die Androhungslogik vom ZDF kamen bei Zuschauern gar nicht gut an. Sie sprachen über Schockmomente. Eine Nachrichtensendung dürfe mit solchen „Szenarien“ nicht leichtfertig umgehen.

    Auf Twitter warfen viele dem Sender vor, reißerisch agiert zu haben.

    „Finde die Anmoderation des gerade begonnenen heute journals unterirdisch. Was soll das?“ schrieb ein Nutzer.

    ​>>>Weitere Sputnik-Artikel: Spiegel-Meldung über „russische Fake-News-Kampagne“ erweist sich selbst als Fake<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Nachrichten, Krieg, Heute-Journal, ZDF, Claus Kleber, Estland, USA, Russland, Deutschland