Widgets Magazine
05:41 22 Juli 2019
SNA Radio
    USA gegen Russland bei Fecht-WM

    US-Senatoren verspüren „Müdigkeit“ wegen Anti-Russland-Sanktionen – Bloomberg

    © Sputnik / Alexei Filippov
    Politik
    Zum Kurzlink
    191035

    Im US-Kongress ist derzeit „eine kleine Müdigkeit“ wegen Initiativen zu verzeichnen, die die Verhängung neuer Sanktionen gegen Russland vorsehen. Dies berichtet Bloomberg unter Berufung auf Aussagen von Senator Marco Rubio.

    „An diesen Tagen sehen wir eine kleine Müdigkeit wegen der Sanktionen“, sagte der republikanische Senator. Er äußerte die Hoffnung darauf, dass er „mehr Menschen“ zu dieser Initiative heranziehen kann.

    Laut Bloomberg wollen viele Senatoren wie bisher Russland zur Verantwortung für die angebliche Einmischung in die US-Wahlen und das Vorgehen in anderen Ländern ziehen. Jedoch gebe es unter den Politikern keinen Konsensus zu bestimmten Maßnahmen.

    Darüber hinaus befürchte man, dass diese Sanktionen Folgen für die US-Wirtschaft haben könnten.

    „Die Sanktionen können ein zweischneidiges Schwert sein“, sagte dazu der republikanische Senator Ron Johnson.

    „Wir müssen einen Schritt zurück machen und einschätzen, wo wir uns derzeit befinden und was wir wirklich machen können.“

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: EU leidet stärker als Russland unter den Sanktionen – UN-Sonderberichterstatter<<<

    Am 3. April hatten die Senatoren Marco Rubio und Chris van Hollen einen Gesetzentwurf präsentiert, der die Verhängung von Sanktionen gegen Russland und andere Länder für die Einmischung in zukünftige Wahlen vorsieht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wirtschaft, müde, Sanktionen, Russland, USA