14:49 27 Juni 2019
SNA Radio
    Umar al-Baschir

    Medienberichte über Putsch im Sudan: Militär setzt Präsident Baschir ab

    © Sputnik / Dmitry Astakhov
    Politik
    Zum Kurzlink
    6657

    Die sudanesische Armee hat nach Angaben des libanesischen TV-Senders Al-Mayadeen bei einer Sondersitzung am Donnerstag beschlossen, Präsident Umar al-Baschir von allen Ämtern zu entheben und die Regierung des Landes aufzulösen.

    Wie der Sender unter Berufung auf eigene Quellen meldet, soll die sudanesische Armee demnächst die Bildung eines Militärrates ankündigen. Dieser soll das Land in der Übergangsperiode, die bis zu einem Jahr dauern könnte, regieren.

    In der Hauptstadt Khartum fand am Donnerstag nach Informationen der Zeitung „Sudan Tribune" ohne Präsident Baschir eine Sondersitzung des Generalstabs der Armee statt. Das sudanesische Militär soll demnach auch das Fernsehen des Landes unter seine Kontrolle gebracht haben: Es würden derzeit Militärmärsche gezeigt, in Kürze solle eine „wichtige Ankündigung" der Armee kommen.

    Wie ein Korrespondent von RIA Novosti vor Ort berichtet, feiern die Bewohner von Khartum bereits den Rücktritt des Langzeitpräsidenten.

    Im Sudan dauern bereits seit vier Monaten Massenkundgebungen an. Anfangs hatten die Protestler die Senkung der Preise für Brot gefordert. Doch allmählich wurden Forderungen nach dem Rücktritt des Präsidenten al-Baschir laut, der das afrikanische Land seit 30 Jahren regiert.

    Nach Angaben der Opposition und der Menschenrechtler wurden seit Beginn der Massenproteste etwa 60 Demonstranten getötet und Hunderte verletzt. Mehrere Tausend seien festgenommen worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Militär, Putsch, Sudan