08:30 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2772
    Abonnieren

    Am Mittwoch ist nach Veröffentlichung in der offiziellen Zeitung der Republik die neue Kubanische Verfassung in Kraft getreten.

    An der feierlichen Zeremonie beteiligten sich Medienberichten zufolge der Präsident des Staats- und des Ministerrats der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel, und der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, Raúl Castro.

    In der neuen Verfassung wird die Bedeutung privaten Eigentums, ausländischer Investitionen sowie des Wettbewerbs für die Wirtschaft anerkannt. Darüber hinaus soll es künftig das Amt des Ministerpräsidenten geben.

    Im Februar hatte sich die Mehrheit der Kubaner im Rahmen eines entsprechenden Referendums für die Verfassungsänderungen ausgesprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Tags:
    Miguel Diaz-Canel, Raul Castro, Verfassung, Kuba