00:08 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 171
    Abonnieren

    Der sudanesische Verteidigungsminister Awad Mohamed Ahmed Ibn Auf ist nun als Chef des  Militärischen Übergangsrats im Amt. Dies meldet der Sender „Al-Arabiya“ am Freitag unter Berufung auf das Staatsfernsehen des Sudans.

    Zum Stellvertreter von Ibn Auf wurde sein Generalstabschef Generalleutnant Kamal Abdul Murof Al-mahi ernannt.

    Der Rat soll den Sudan zwei Jahre lang regieren.

    Zuvor hatte Ibn Auf verkündet, dass der abgesetzte sudanesische Präsident Umar al-Baschir festgenommen und an einen sicheren Ort gebracht worden sei.

    >>>Mehr zum Thema: Sudans Präsident und dessen nähere Umgebung festgenommen – Medien<<<

    Darüber hinaus verhängte er einen dreimonatigen Ausnahmezustand im Land.

    Die sudanesische Armee hatte nach Angaben des libanesischen TV-Senders Al-Mayadeen bei einer Sondersitzung am Donnerstag beschlossen, Umar al-Baschir von allen Ämtern zu entheben und die Regierung des Landes aufzulösen.

    Die sudanesischen Sicherheitsbehörden und die Nationale Aufklärung des Landes befreiten laut der staatlichen Nachrichtenagentur des Sudans, SUNA, alle politischen Häftlinge aus den lokalen Gefängnissen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Minsk: Sicherheitskräfte setzen spezielle Mittel gegen Demonstranten ein
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    Kürzel ersetzt: Flughafen Schönefeld heißt schon jetzt BER
    Tags:
    Übergangsregierung, Putsch, Sudan