Widgets Magazine
21:04 15 Juli 2019
SNA Radio
    Start der Harpoon-Rakete vom US-Kriegsschiff USS Corando (Archivbild)

    USA liefern an die Ukraine „nutzlose“ Panzerabwehrraketen - Medien

    CC BY 2.0 / U.S. Navy / Lt. Bryce Hadley
    Politik
    Zum Kurzlink
    261268

    Die USA versorgen die Streitkräfte der Ukraine mit Schiffsabwehrraketen vom Typ „Harpoon“. Wie die chinesische Ausgabe „Phoenix“ berichtet, sind diese Lieferungen eher von einer symbolischen Bedeutung, denn die russische elektronische Kampfführung (EloKa) kann diese Raketen problemlos vom Kurs abbringen.

    Die USA hatten Anfang 2018 die Absicht bekundet, die Waffenlieferungen an die Ukraine nach einem Zwischenfall in der Meerenge von Kertsch vom vergangenen November aufzustocken, als der russische Grenzschutz drei ukrainische Marineschiffe wegen illegalen Grenzübertritts festgesetzt hatte.

    Die „Harpoon“-Rakete war 1977 in Dienst gestellt worden. Das chinesische Blatt ist der Ansicht, dass eine solche Hilfe nur als „moralische Beruhigung der Ukrainer“ bezeichnet werden kann. Die Rakete hat eine Geschwindigkeit von höchstens 0,85 Mach und kann von modernen Luftabwehrmitteln leicht geortet werden.

    „Die äußerst schöne Rakete ist somit absolut nutzlos. Mit dem Verkauf dieser Waffe an die Ukraine verstärkt Washington nur Druck auf Russland. Indes stellen diese Raketen so gut wie keine militärische Bedrohung für Russland dar“, schreibt „Phoenix“.

    >>>Mehr zum Thema: USA steckten mehr als 1,3 Mrd. Dollar in ukrainische Armee<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raketen, China, Russland, Lieferung, Ukraine, USA