00:39 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    21135
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS*) beansprucht nun mit mehreren Tagen Verspätung die Verübung der Anschläge in Sri Lanka für sich. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

    Die Terrormiliz IS soll diese Erklärung via ihre Propaganda-Agentur Amaq verbreitet haben. Doch Beweise hat die Gruppe mittlerweile nicht vorgelegt.​

    Am Ostersonntag hatten sich acht Explosionen in Sri Lanka in drei christlichen Kirchen, drei Luxus-Hotels und einem Wohnviertel ereignet. Jüngsten Angaben zufolge kamen dabei 321 Menschen ums Leben, mindestens 520 wurden verletzt.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    >>>Mehr zum Thema: Sri Lanka: Möglicher Selbstmordattentäter vor Explosion auf VIDEO aufgenommen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Anschläge, Verantwortung, Opfer, Terrormiliz Daesh, Sri Lanka