16:26 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Folgen der Explosionen in Sri Lanka

    Sri Lanka: Islamischer Staat reklamiert Anschläge für sich

    © REUTERS / Athit Perawongmetha
    Politik
    Zum Kurzlink
    22135
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS*) beansprucht nun mit mehreren Tagen Verspätung die Verübung der Anschläge in Sri Lanka für sich. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

    Die Terrormiliz IS soll diese Erklärung via ihre Propaganda-Agentur Amaq verbreitet haben. Doch Beweise hat die Gruppe mittlerweile nicht vorgelegt.​

    Am Ostersonntag hatten sich acht Explosionen in Sri Lanka in drei christlichen Kirchen, drei Luxus-Hotels und einem Wohnviertel ereignet. Jüngsten Angaben zufolge kamen dabei 321 Menschen ums Leben, mindestens 520 wurden verletzt.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    >>>Mehr zum Thema: Sri Lanka: Möglicher Selbstmordattentäter vor Explosion auf VIDEO aufgenommen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta Thunberg postet Foto aus überfülltem ICE – Deutsche Bahn reagiert
    Schwimmdock mit stillgelegtem U-Boot in Sewastopol gesunken – Video
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Dudas Kanzleichef: Polen wird nie auf Antagonismus mit Russland setzen
    Tags:
    Anschläge, Verantwortung, Opfer, Terrormiliz Daesh, Sri Lanka