Widgets Magazine
08:05 17 Oktober 2019
SNA Radio

    Russland exportiert erstmals Schwimmpanzer

    © Sputnik / Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums
    Politik
    Zum Kurzlink
    91646
    Abonnieren

    Russland hat einen Vertrag über die Lieferung von Schwimmpanzern BT-3F und Schützenpanzern BMP-3F an Indonesien unterzeichnet. Das berichtete der Pressedienst des russischen staatlichen Waffenexporteurs Rosoboronexport am Dienstag.

    Demnach handelt es sich um den ersten Exportvertrag für Schwimmpanzer.

    „Rosoboronexport hat mit dem indonesischen Verteidigungsministerium einen Vertrag über die Lieferung von Schützenpanzern BMP-3F und Schwimmpanzern BT-3F, die von Kurganmaschsawod entwickelt und produziert wurden, im Interesse des Marineinfanterie-Korps des Landes unterzeichnet“, heißt es in der Mitteilung.

    Zuvor hatte die indonesische Zeitung „Kemhan“ mitgeteilt, dass das Verteidigungsministerium des Landes einen Vertrag über die Lieferung von Schwimmpanzern BT-3F und Schützenpanzern BMP-3F mit Rosoboronexport geschlossen habe.

    Laut dem Blatt wird das Marineinfanterie-Korps zusätzlich mit 22 Schützenpanzern BMP-3F im Gesamtwert von 108 Millionen US-Dollar (95,9 Millionen Euro) und mit 21 Schwimmpanzern BT-3F im Gesamtwert von 67,2 Millionen US-Dollar (59,7 Millionen Euro) ausgestattet werden. 

     Kurganmaschsawod ist eine russische Panzerfabrik in der russischen Ural-Stadt Kurgan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren