18:46 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    19777
    Abonnieren

    Zwei Tage nach der Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem gewählten Präsidenten Wladimir Selenski telefoniert. Das teilte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung, Ulrike Demmer, mit.

    Ihr zufolge gratulierte die Bundeskanzlerin Selenski zum Wahlerfolg. Das Ergebnis der demokratischen Wahlen gebe ihm ein starkes Mandat.

    Unter anderem hätten die Gesprächspartner die engen Beziehungen zwischen beiden Staaten gewürdigt. Selenski habe sich für die deutsche Unterstützung der Ukraine bedankt und großes Interesse an Fortschritten im Rahmen des Normandie-Formats bekundet.

    Die Bundeskanzlerin betonte, dass die Bundesregierung der Ukraine auf dem Weg der Reformen und in ihrem Recht auf Souveränität und territoriale Integrität auch in Zukunft tatkräftig unterstützen werde.

    Zudem habe Bundeskanzlerin Merkel den gewählten Präsidenten der Ukraine eingeladen, Deutschland zu besuchen.

    Die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine fand am 21. April statt. Nach der Auswertung aller Wahlprotokolle konnte der 41-jährige Showman Wladimir Selenski 73,22 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Amtsinhaber Petro Poroschenko kam auf lediglich 24,45 Prozent. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    „Auf dem Rollfeld“: Amerikaner kaufen Frankreich Masken aus China weg
    „Maischberger“: Rechtfertigungsdruck für Regierung ist enorm
    Tags:
    Gratulation, Sieg, Präsidentenwahl, Deutschland, Ukraine, Wladimir Selenski, Angela Merkel