05:43 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    13828
    Abonnieren

    Mit einer Kundgebung im kleinsten Bundesland Bremen hat die Linke am Dienstag ihren Wahlkampf für die Europawahl gestartet, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Zeitgleich mit der Europawahl wird in Bremen am 26. Mai die Bürgerschaft neu gewählt.

    „Es steht bei dieser Wahl in der Tat viel auf dem Spiel. Es geht wirklich um eine Richtungsentscheidung“, sagte Parteichef Bernd Riexinger auf dem Marktplatz. Als eine der großen Herausforderungen nannte er den Rechtsruck in Deutschland. Rechte Parteien dürften nicht an die Macht kommen. Um dies zu verhindern, brauche es eine starke Linke.

    Seine Partei setze sich zudem für mehr soziale Gerechtigkeit, höhere Mindestlöhne, mehr Klimaschutz und mehr bezahlbaren Wohnraum ein. „Wohnen ist ein europäisches Problem geworden. Die Mieten schießen überall in die Decke, und die Löhne bleiben unten stehen. Wie müssen wieder bezahlbaren Wohnraum für alle schaffen.“

    Der Vorsitzende der Europäischen Linken, Gregor Gysi, sagte, die Europäische Union stecke in der Krise. Entweder sie zerbröckle oder es gebe einen Neustart. Er forderte die Menschen auf, bei der Wahl ein Zeichen gegen Rechts und für mehr soziale Gerechtigkeit zu setzen. Die EU sei wichtig – auch zur Friedenssicherung. „Es gab noch nie einen Krieg zwischen zwei Mitgliedsländern der EU.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    Syrische Armee wird Aleppo und Idlib weiterhin befreien – Assad