Widgets Magazine
07:09 21 September 2019
SNA Radio
    Angela Merkel und Emmanuel Macron (Archivbild)

    Macron spricht von „Unstimmigkeiten“ mit Merkel

    © REUTERS / Stephane Mahe
    Politik
    Zum Kurzlink
    331715
    Abonnieren

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat während einer Pressekonferenz im Elysée-Palast „Unstimmigkeiten“ mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeräumt, meldet die Nachrichtenagentur „France-Presse".

    Nach seinen Angaben seien Macron und Merkel bei einer Reihe von problematischen Themen „derzeit nicht ganz auf einer Linie“, so die Agentur. Darunter sollen der Brexit, die Klima- und Energiepolitik und die europäische Handelspolitik sein.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gemeinsamer Flugzeugträger der EU: Spielt Macron mit Berlins Machthunger in Europa?<<<

    Der französische Staatschef sprach von „fruchtbaren Konfrontationen“, an deren Ende immer der Wille zu einem Kompromiss stehe. „Diese Kultur des Kompromisses (…) sollte die französischen Interessen nicht behindern“, sagte Macron laut AFP.

    Deutschland stehe „wahrscheinlich am Ende eines Wachstumsmodells“ und habe stark von den Ungleichgewichten im Euroraum profitiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: CDU kämpft um „unser Europa“ – Angela Merkel will nicht mehr<<<

    US Präsident Donald Trump und sein Kollege aus Frankreich Emmanuel Macron bei der Konferenz in Paris
    © AP Photo / Carolyn Kaster
    „Es (Deutschland – Anm. d. Red.) hat ein produktives Modell, das allerdings unter anderem auf einem gewissen Ungleichgewicht basiert, nämlich der Tatsache, dass es andere Niedriglohnländer gibt“.

    Das sei das „Gegenteil des sozialen Projekts“, das Frankreichs Präsident „auf europäisches Niveau“ bringen möchte.

    Die Differenzen zwischen Macron und Merkel waren zuletzt beim EU-Sondergipfel am 10. April zutage getreten. Während Merkel einen längeren Brexit-Aufschub befürwortete, sprach sich Paris dagegen aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Energie, Wirtschaft, Klima, Brexit, Konfrontation, Streit, Europäische Union, Europa, EU, Emmanuel Macron, Angela Merkel, Frankreich, Deutschland