SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump (Archivbild)

    Nicht mehr Autismus-Auslöser? Trump ruft plötzlich zu Impfung auf

    © AFP 2019 / SAUL LOEB
    Politik
    Zum Kurzlink
    11638

    US-Präsident Donald Trump hat die Amerikaner vor dem Hintergrund des Masern-Ausbruchs aufgerufen, sich impfen zu lassen. Trump hatte während seines Wahlkampfes jedoch Impfung mit Autismus in Verbindung gebracht.

    „Sie müssen die Impfungen bekommen. Impfungen sind wichtig. Sie (die Krankheit – Anm. d. Red.) geht gerade wirklich um“, sagte Trump am Freitag gegenüber Reportern im Weißen Haus.

    In diesem Jahr wurden laut CNN 681 Masern-Fälle in den USA registriert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Masern-Impfpflicht: Grüne zeigen sich kritisch<<<

    Trump hatte sich früher skeptisch über die Impfung bei Kindern geäußert. Im Jahr 2012 hatte Trump auf Twitter geschrieben, Impfstoffe seien für den Anstieg von Autismus bei Kleinkindern verantwortlich.

    Der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, hatte vor einigen Wochen in einigen Teilen der Stadt den Notstand ausgerufen. Die betroffenen Stadtteile werden hauptsächlich von orthodoxen Juden bewohnt, die Stimmungen gegen Impfungen verbreiten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Facebook geht gegen Posts von Impfgegnern vor<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Masern, Impfung, USA, Donald Trump