03:37 19 Juni 2019
SNA Radio
    Wladimir Selenski bei der ukrainischen Präsidentenwahl (Archivbild)

    Ukraine: Selenskis Wahlstab für Ausreiseverbot für Poroschenko

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    252095

    Der Wahlstab des gewählten Präsidenten der Ukraine Wladimir Selenski unterstützt die Forderung eines ukrainischen Journalisten nach einem Ausreiseverbot für das amtierende Staatsoberhaupt Petro Poroschenko und seines engsten Umfeldes.

    Der Journalist Alexander Dubinski des ukrainischen TV-Kanals „1+1“ hatte vor Kurzem einen Antrag, der ein Ausreiseverbot für Poroschenko und für diverse andere ukrainische Beamte innerhalb eines Jahres nach den Präsidentschafts-und Parlamentswahlen vorsieht, beim Kiewer Bezirksverwaltungsgericht eingereicht.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Ukraine nimmt umstrittenes Gesetz an – Neuer Präsident Selenski übersetzt seinen Namen<<<

    Am vergangenen Freitag wurde bekannt, dass das Gericht diesen Antrag nun prüft. Wann das Gericht diesbezüglich eine Entscheidung fällen wird, ist nicht bekannt.

    Der Wahlstab von Selenski unterstützt diese Initiative bezüglich eines Ausreiseverbots für Poroschenko und seine engsten Mitarbeiter.

    In einem Kommentar von „Team-Selenksi“ heißt es dazu auf Facebook: „Bei jedem kriminellen Fall findet sich immer eine würdige Antwort.“

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Putin schließt vereinfachte Einbürgerung von Ukrainern nicht aus<<<

    Poroschenko hatte sich allerdings stets bemüht, den Eindruck zu erwecken, dass er nicht vorhabe, die Ukraine - im Fall einer Niederlage bei der Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt – zu verlassen. Stattdessen hatte er vor dem Ausgang der Stichwahl erklärt, die Opposition im Parlament stellen zu wollen, falls er bei der Stichwahl verlieren sollte.

    Die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine fand am 21. April statt. Der 41-jährige Polit-Einsteiger Wladimir Selenski kam auf 73,22 Prozent der Stimmen. Amtsinhaber Petro Poroschenko erreichte lediglich 24,45 Prozent.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Abschreckende Wirkung“: FDP für mehr EU-Polizeikräfte im Donbass<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Staatschef, Spitzenpolitiker, Politiker, Beamte, TV-Sender „1+1, Kiew, Ukraine, Ukraine, Gericht, Ausreiseverbot, Ausreise, Forderung, Journalisten, Petro Poroschenko, Wladimir Selenski