03:20 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    307172
    Abonnieren

    Die USA brauchen Atomwaffen von geringer Sprengkraft, um Russland einzudämmen, und beabsichtigen nicht, ihre Einsatzschwelle zu senken. Dies teilte der stellvertretende Pentagon-Chef David Trachtenberg mit.

    „Der Grund, warum wir uns entschieden haben, den Weg der Atomwaffen geringer Sprengkraft zu gehen, besteht darin, dass wir sehen, was die Russen tun, und das ist äußerst besorgniserregend“, sagte Trachtenberg bei einer Kongressanhörung.

    Ihm zufolge löst die sogenannte russische Doktrin der „Eskalation zur Deeskalation“, die den begrenzten Einsatz von Atomwaffen in einem militärischen Konflikt mit konventionellen Waffen vorsieht, bei den Vereinigten Staaten Sorge aus. 

    Gegenwärtig seien politische sowie Expertenkreise in den USA überzeugt, dass Moskau an dieser Doktrin festhält – obwohl im russischen Strategiekonzept eine Anwendung von Atomwaffen nur dann in Frage komme, wenn es eine Bedrohung für die Existenz des Staates gebe bzw. wenn eine solche Bedrohung entstehe.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Botschafter: Russland will keine Eskalation mit USA <<<

    „Wir versuchen, jegliche Fehlkalkulation seitens jedes Gegners zu beseitigen, die darin bestehen könnte, dass sie glauben würden, sie hätten einen gewissen Vorteil (vor den USA) , den sie nutzen können, und uns herausfordern“, so Trachtenberg weiter.

    Die USA wollten nicht „die Eskalation auf das höchste Niveau bringen“: „Wir tun dies nicht, um unsere Schwelle für den Einsatz von Atomwaffen zu senken, sondern um die Schwelle in den Köpfen eines Gegners oder eines möglichen Gegners zu erhöhen.“

    Derzeit behalten sich die Vereinigten Staaten das Recht auf einen präventiven Nuklearschlag vor. Nach dem Amtsantritt von Donald Trump hatten Vertreter der Demokratischen Partei wiederholt einen Gesetzentwurf vorgeschlagen, der die Möglichkeit eines solchen Angriffs einschränken würde. Zuletzt hatten die Demokraten Ende Januar dieses Jahres dazu aufgefordert, den USA den nuklearen Erstschlag zu verbieten.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel:Das passiert, wenn alle Atomwaffen gleichzeitig gesprengt werden - VIDEO <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Tags:
    Atomwaffen, Eindämmung, Pentagon, USA