Widgets Magazine
23:13 13 Oktober 2019
SNA Radio
    Soldat der Libyschen Nationalarmee (Archivbild)

    Tripolis teilweise wieder unter Kontrolle der Haftar-Armee

    © REUTERS / Esam Omran Al-Fetori
    Politik
    Zum Kurzlink
    61516
    Abonnieren

    Die libysche Nationalarmee unter dem Kommando von Feldmarschall Khalifa Haftar hat vier Bezirke im Süden von Tripolis wieder unter ihre Kontrolle gebracht. Das sagte General Munzer Hartush, Vertreter der zur LNA-Führung gehörenden 73. Grenadierbrigade, gegenüber Sputnik.

    „Die LNA hat es heute geschafft, den Bezirk El-Sabia wieder vollständig unter ihre Kontrolle zu bringen und die Sicherheit dort zu gewährleisten … Die LNA hat auch Suk El-Sabt und sogar El-Kasarat und El-Azizia wieder unter ihre Kontrolle gestellt“, so Hartush.

    Ihm zufolge war es im Raum der am Flughafen von Tripolis gelegenen Brücke zu erbitterten Kämpfen gekommen. Die 73. Brigade habe den Angriff des Gegners abgewehrt.

    >>>Mehr zum Thema: Libyen: US-Militärs sollen nach Misrata gekommen sein<<<

    Am 4. April hatten die LNA-Truppen auf Befehl Haftars eine Offensive gegen Tripolis gestartet mit dem Ziel, „die Stadt von den Terroristen zu befreien“. Daraufhin kündigten die gegenüber der Regierung in Tripolis loyalen bewaffneten Formationen die Operation „Wutvulkan“ gegen die Haftar-Truppen an.

    Die Luftwaffe der Haftar-Armee hatte in den letzten Tagen Angriffe auf Kampfstellungen und Waffendepots der regierungstreuen Formationen in verschiedenen Bezirken von Tripolis geflogen. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Italien lässt Migranten aus Libyen evakuieren<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Libysche Nationalarmee LNA, Khalifa Haftar, Libyen