05:00 07 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4458
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump rechnet nach eigenen Worten damit, einen umfassenden Atomdeal mit Russland und China zu erarbeiten, und hat diese Frage schon mit chinesischen Partnern bei Handelsgesprächen erörtert.

    „Wir haben (mit Putin – Anm. d. Red.) die Möglichkeit erörtert, statt eines bilateralen Geschäfts ein trilaterales zu schließen. Ich habe schon mit ihnen (China – Anm. d. Red.) darüber gesprochen, sie wollen Anteil an diesem Geschäft haben“, sagte Trump gegenüber Journalisten bei seinem Treffen mit dem Ministerpräsidenten der Slowakei, Peter Pellegrini.

    Laut Trump hat die US-Seite begonnen, bei Handelsgesprächen mit China einen neuen Atomdeal zu erörtern. „Sie (China – Anm. d. Red.) waren davon begeistert – möglicherweise sogar noch mehr als von den Handelsgesprächen selbst“, fügte Trump hinzu.

    Trump ist der Meinung, dass die Verhandlungen „zwischen uns und Russland sehr bald“ beginnen können. „Späterhin“ werde sich auch „China anschließen“. „Wir werden über die Nichtweiterverbreitung von Nuklearwaffen reden, wir werden über einen Atomdeal reden. Ich glaube, das wird ein sehr umfassender Deal werden“, betonte der US-Präsident.

    Zum Thema:

    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    WHO revidiert ihren Standpunkt zum Tragen von Masken in Corona-Krise
    „Nazi-Goebbels“ oder bester Freund der Juden? Wofür Deutschland Grenell aus US-Sicht danken müsste