Widgets Magazine
05:44 22 Juli 2019
SNA Radio
    Nato-Flagge (Archivbild)

    Absichtlicher Zynismus? Nato simuliert russischen Angriff am 9. Mai

    © AFP 2019 / ARMEND NIMANI
    Politik
    Zum Kurzlink
    6320326

    In wenigen Tagen beginnt ein Nato-Großmanöver, bei dem ein Angriff Russlands auf einen Mitgliedstaat und die Reaktion der Allianz darauf simuliert werden soll. Das Besondere an der Übung: Sie beginnt am 9. Mai – dem Tag, an dem die Sowjetunion 1945 den Sieg über Nazi-Deutschland verkündete und der seitdem in Russland als Nationalfeiertag begangen wird.

    Die sechstägige Großübung  „Crisis Management Exercise“ (CMX) soll im Nato-Hauptquartier und in den Verteidigungsministerien der Mitgliedstaaten stattfinden, heißt es auf der Webseite der Militärallianz. Dies sei die 22. solche Übung seit 1992.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Nervenaufreibender Job“ in Russland-Nähe: Wie geht es Bundeswehrsoldaten in Litauen?<<<

    Ziel des Manövers sei sicherzustellen, dass die Nato bei einem Bündnisfall schnell entscheidungs- und handlungsfähig sei. Die Planer sollen deswegen ein Drehbuch entworfen haben, das eine mögliche Aggression Russlands gegen die Nato in verschiedenen Stufen skizziert.

    In Deutschland nimmt nach Angaben von „Spiegel Online“ (SPON) das Wehrressort in Berlin als symbolische Vertretung der Bundesregierung an der Übung teil. Dort soll auch die Einbindung des Bundeskabinetts und des Parlaments bei einer möglichen Mobilisierung der Bundeswehr simuliert werden.

    Parallel zur Nato-Übung wollen die deutschen Behörden laut SPON auch ihre Zusammenarbeit im Krisenfall erproben. So sollen im Zuge der militärischen Aggression auch zwei Cyberangriffe und ein Terroranschlag in Deutschland simuliert und die Reaktion der Behörden getestet werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Schweden will Verhältnis zu Russland normalisieren<<<

    Der Tag des Sieges am 9. Mai ist ein gesetzlicher Feiertag in Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Guernsey, Jersey, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Russland, Serbien und in Weißrussland. Die gesamte Zahl der sowjetischen Todesopfer im Zweiten Weltkrieg wird auf 27 Millionen geschätzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zynismus, Tag des Sieges, 9. Mai, Konfrontation, Deutschland, EU, Manöver, Übung, Militär, Krieg, Russland, NATO