06:29 23 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7857
    Abonnieren

    US-Außenminister Mike Pompeo hat am Dienstag überraschend den geplanten Besuch in Berlin abgesagt. Nun ist der Grund bekannt geworden: Pompeo reiste stattdessen in die irakische Hauptstadt Bagdad, um sich dort mit dem Ministerpräsidenten Adel Abdel Mahdi und Außenminister Mohammed Ali al-Hakim zu treffen.

    Pompeo ist bereits in Bagdad eingetroffen, meldet die DPA unter Berufung auf irakische Regierungskreise.

    Eigentlich hatte der US-Außenminister am Dienstag gut ein Jahr nach seinem Amtsantritt erstmals Deutschland besuchen wollen. In Berlin waren Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas und Kanzlerin Angela Merkel geplant gewesen. Pompeo hatte den Berlin-Besuch aber in letzter Minute gestrichen. Als Begründung hatte die US-Seite „dringende Angelegenheiten” genannt. Über Stunden war nicht klar gewesen, wohin Pompeo stattdessen unterwegs war. Die Reise in das Krisengebiet wurde aus Sicherheitsgründen zunächst geheimgehalten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien droht mit Abschuss aller Flugzeuge bei Verletzung des Luftraums
    Fünfmal größer als staatliche Reserve: Über 3.000 Tonnen Gold in Indien entdeckt – Medien
    Syrien: Terroristen schicken immer neue Drohnen gegen russischen Stützpunkt Hmeimim
    Biathlon-Skandal in Italien: Polizei durchsucht Russen Loginow kurz vor WM-Staffelrennen
    Tags:
    Berlin, USA, Mike Pompeo