17:05 19 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    292271
    Abonnieren

    Wenige Tage nach der Absage des Deutschland-Besuchs hat US-Außenminister Mike Pompeo nun auch seine für den Donnerstag geplante Visite in Grönland verschoben. Das teilte die grönländische Rundfunkanstalt KNR mit.

    Demnach sind derweil weder ein neuer Termin für den Besuch noch Grund für die Absage unklar.

    Am Donnerstag hätten ursprünglich Treffen mit ranghohen grönländischen Politikern, darunter auch Ministerpräsident Kim Kielsen, stattfinden sollen.

    Wie der Rundfunk weiter berichtete, habe Dänemark zusätzliche Kräfte auf seine autonome Insel verlegen müssen, um die Sicherheit des US-Außenministers im Laufe des Besuchs zu gewährleisten. 

    US-Außenminister Mike Pompeo beim Treffen mit Israels Premier Benjamin Netanjahu am 20. März
    © AP Photo / Jim Young/Pool Image via AP

    US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Dienstag unerwartet seinen Besuch in Berlin wenige Stunden vor dem Termin abgesetzt und war stattdessen in den Irak gereist.

    Grünland ist ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark. Das Land hat, abgesehen von Antarktika, die geringste Bevölkerungsdichte der Welt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Rentner, Rückkehrer, alte Recken - Die Resterampe der CDU