SNA Radio
    Blick auf Russlands Außenministerium, Moskau

    Russlands Außenministerium warnt: USA bereiten sich auf Atomwaffeneinsatz in Europa vor

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    4923518

    Laut dem Leiter der Abteilung Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle (DNKW) des russischen Außenministeriums Wladimir Jermakow wird mit der Stationierung amerikanischer Atombewaffnung in Europa deren Einsatz vorbereitet – mit Genehmigung von europäischen Nichtatomwaffenstaaten.

    „Leider tun einige von Washington abhängige Länder so, als ob nichts passiert. Oder sie haben einfach Angst, darüber nachzudenken, wie provokativ es ist, dass im 21. Jahrhundert auf dem europäischen Territorium ein Atomwaffeneinsatz vorbereitet wird und dabei Nichtatomwaffenstaaten involviert sind“, so Jermakow gegenüber Sputnik.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: USA planen Stationierung neuer Fliegerbomben in Europa – OVKS<<<

    In einer solchen Situation könne man nicht von einer Stärkung des nuklearen Nichtverbeitungsregimes sprechen, denn die europäischen Länder würden selbst „eine Atomkatastrophe und ihre vollständige Selbstvernichtung“ riskieren.

    Laut einer zuvor im US-Magazin „The Bulletin of the Atomic Scientists“ veröffentlichten Studie verfügen die USA über etwa 3800 Atomsprengköpfe, darunter 1750 ballistische Raketen sowie strategische Bomber als Trägermittel. 2050 Sprengköpfe befinden sich für den Bedarfsfall in der Reserve. Demnach sollen 1300 Sprengköpfe auf den ballistischen Interkontinentalraketen montiert sein und weitere 300 würden in den strategischen Bomberstützpunkten in den Vereinigten Staaten gelagert. Zudem würden 150 taktische Bomben in den Stützpunkten in Europa aufbewahrt.    

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Einsatz, Atomwaffen, Wladimir Jermakow, Europa, USA, Russland