SNA Radio
    Russlands Jet Su-57 (Archiv)

    Noch mehr Su-57-Jets für russische Armee: Kremlsprecher gibt Auskunft

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch
    Politik
    Zum Kurzlink
    461543

    Kostensenkung und Umverteilung der Mittel werden es ermöglichen, 76 Su-57 Kampfjets der 5. Generation anstelle der zuvor geplanten 16 Exemplare für die russischen Streitkräfte zu kaufen. Dies hat der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, gegenüber Journalisten mitgeteilt.

    „Der Punkt ist, dass es ohne Aufstockung der vom Kostenplan zum Kauf der neuen Technik vorgesehenen Mittel (gehen soll – Anm. d. Red.), also durch die Umverteilung und die Kostensenkung, d.h. durch die Steigerung der Produktionseffizienz. Hier geht es nicht um eine einfache mathematische Formel ... Es handelt sich darum, dass der Kostenplan des Ministeriums, das Beschaffungsbudget insgesamt, nicht erhöht wird, aber es sind bestimmte interne Umverteilungen natürlich möglich und denkbar“, so Peskow. Damit beantwortete er die Frage eines Journalisten, wie die Flugzeugkosten um 20 Prozent gesenkt und 76 Maschinen anstatt 16 Exemplare gekauft werden könnten.        

    Auf eine klärende Frage, wie denn der Kauf einer größeren Menge von Flugzeugen sichergestellt werden könne, antwortete der Kremlsprecher, dass dies bekannt sei, jedoch sei es ein Thema in den Sitzungen zu Verteidigungsfragen, die nicht öffentlich abgehalten würden. 

    Su-57 Jets während der Waffen-Messe in Russland (Archiv)
    © Sputnik / Alexej Filippow

    Zuvor am Mittwoch hatte Russlands Präsident Wladimir Putin erklärt, dass die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte (WKS) in naher Zukunft 76 hochentwickelte Su-57-Kampfjets bekommen sollen.

    Das für den Zeitraum bis 2027 ausgelegte Rüstungsprogramm sah den Kauf von 16 solchen Flugzeugen vor. Laut Putin sind die Kosten für Flugzeuge und Waffen infolge der jüngsten Arbeiten faktisch um 20 Prozent gesunken.

    Bei der Su-57 (vormals PAK FA) handelt es sich um den russischen Tarnkappen-Jet der fünften Generation, der für die Zerstörung von Luft-, Boden- und Überwasserzielen aller Art bestimmt ist.

    Die Kombination aus extrem hoher Manövrierfähigkeit, Überschallgeschwindigkeit, modernster Bordtechnik und Tarnkappen-Technologie ermöglicht der Su-57 starke Konkurrenzvorteile gegenüber ausländischen Analoga. Seinen Jungfernflug absolvierte der Jet im Jahr 2010.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Südrussland: Su-57-Gruppe begleitet Putins Maschine– VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Budget, Su-57, Wladimir Putin, Dmitri Peskow