SNA Radio
    Raketenabwehrsysteme des Typs S-400 (Archivbild)

    Ankara ist jederzeit bereit, russische S-400-Raketensysteme aufzunehmen – Außenminister

    © Sputnik / Wladislaw Sergijenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    7621

    Die Türkei ist laut ihrem Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu jederzeit bereit, russische Fla-Raketenkomplexe S-400 aufzunehmen.

    „Sobald Russland dazu bereit ist, sie (die Komplexe – Anm. d. Red.) uns zu liefern, werden wir sie aufnehmen. Zu jedem Zeitpunkt“, sagte der Minister in Beantwortung der Frage, ob die Lieferungen im Juli erfolgen könnten.

    Çavuşoğlu nimmt in Helsinki am Treffen des Ministerausschusses des Europarates teil. 

    Zuvor hatte Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu gesagt, die an die Türkei zu liefernden Fla-Raketenkomplexe S-400 würden nicht ins Nato-Raketenabwehrsystem integriert und stellten auch keine Bedrohung für US-amerikanische Jagdflugzeuge F-35 dar.

    Die Vereinbarung mit Russland sieht die Lieferung von vier S-400-Divisionen im Gesamtwert von 2,5 Milliarden US-Dollar an Ankara vor. Dabei wird die Hälfte dieser Summe durch einen von Russland gewährten Kredit gedeckt.

    Die USA und andere Nato-Länder hatten Ankara wiederholt wegen des Deals mit Moskau kritisiert. Zudem hatte das Pentagon der Türkei klar gemacht, dass der Erwerb der russischen Raketenabwehrsysteme S-400 ihre Teilnahme am Programm zur Entwicklung des neuesten US-amerikanischen F-35-Jagdbombers völlig ausschließen werde.

    Das S-400-System (Nato-Code SA-21 Growler) ist mit einer Reichweite von 400 Kilometern gegen alle Typen von Flugzeugen – über Drohnen bis zu Marschflugkörpern – wirksam und kann auch taktische Raketen abfangen. Selbst Tarnkappenflugzeuge (Stealth) haben keine Chance. Nach bisherigen Angaben kann jedes System gleichzeitig 36 Ziele in bis zu 27 Kilometern Höhe mit insgesamt 72 Raketen beschießen. Das System ist mit vier Raketentypen kompatibel, die sich in Gewicht und Reichweite unterscheiden.

    >>>Mehr zum Thema: S-400-Raketensystem: Rund 100 türkische Militärs werden in Russland trainiert – Quelle>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Finnland, F-35, Raketensystem S-400 Triumph, Mevlüt Çavuşoğlu, USA, Türkei, Russland