09:19 27 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    87614
    Abonnieren

    Die syrischen Streitkräfte haben einseitig die Kampfhandlungen in Idlib eingestellt. Dies teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien mit.

    Die Terrormilizen setzen indessen den Beschuss der Regierungstruppen und der Zivilbevölkerung in den Provinzen Hama, Latakia und Aleppo fort. Nach Angaben des Versöhnungszentrums sind seit Samstag 13 solche Attacken registriert worden. Drei syrische Soldaten seien dabei verletzt worden.

    Wie aus dem russischen Verteidigungsministerium verlautete, sind im genannten Zeitraum 14 Verstöße gegen den Waffenstillstand verzeichnet worden. Nach türkischen Informationen sei die Waffenruhe neunmal verletzt worden.

    Mitarbeiter des russischen Versöhnungszentrums hatten am Samstag im Raum Ard al-Hamra im Rahmen einer humanitären Aktion 500 Lebensmittelpakete verteilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    US-Aufseher: Deutsche Bank soll sich aus Russlandgeschäft zurückziehen
    Haushalt 2021 steht, Geheimdokument belastet Türkei, Bundestag beschließt Plastiktüten-Verbot
    Tags:
    Armee, Idlib, Syrien