03:46 16 November 2019
SNA Radio
    Der US-amerikanische Unternehmer Elon Musk (Archiv)

    USA: SpaceX verklagt US-Regierung erneut

    © AP Photo / Richard Drew
    Politik
    Zum Kurzlink
    3388
    Abonnieren

    Das Raumfahrtunternehmen SpaceX von US-Milliardär Elon Musk hat erneut eine Klage gegen die US-Regierung eingereicht. Aber diesmal möchte die Firma, dass die Einzelheiten der Vorwürfe nicht publik werden. Darüber schreibt die Zeitung „The Washington Post“.

    In einer am Freitag beim obersten Bundesverwaltungsgericht (Court of Federal Claims) eingereichten Klage soll es heißen, dass diese „vertrauliche und betriebliche Informationen sowie Angaben über die Zuliefererauswahl enthält, die nicht für die Veröffentlichung bestimmt sind“. Daher sei Vertraulichkeit geboten.

    Die Entscheidung darüber, ob die Details des Falls offengelegt werden sollen, werde vom Gericht getroffen.

    Tesla-Tunnel
    © AP Photo / Robyn Beck/Pool Photo

    Dies ist laut Medienberichten nicht die erste Klage, die SpaceX gegen die US-Regierung eingereicht hat. Im Jahr 2014 soll das Unternehmen versucht haben, vor Gericht zu ziehen, da dessen Chef Elon Musk sich in der Vergabe von öffentlichen Aufträgen in der Raumfahrt benachteiligt gefühlt hätte.

    Zuvor war berichtet worden, dass sich der Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk am 22. Oktober im Gericht dem Vorwurf der Verleumdung  stellen müsse. Musk hätte den britischen Taucher Vernon Unsworth im vergangenen Jahr wiederholt auf Twitter als „Pedo Guy“, also Pädophilen, beschimpft. Unsworth war maßgeblich an der Rettung von zwölf jungen Fußballern und ihrem 25 Jahre alten Trainer im vergangenen Sommer in Thailand beteiligt. Sie waren in einer Höhle im Norden des Landes von Wassermassen eingeschlossen worden.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Elon Musk für Scherz über Sex in Tesla-Auto heftig kritisiert

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Klage, USA, Elon Musk, SpaceX