14:07 29 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6510281
    Abonnieren

    In einem brüsken Twitter-Posting hat US-Präsident Donald Trump neue Bedrohungen an den Iran gerichtet.

    Darin warnt der US-Staatschef vor einem „offiziellen Ende“ des Iran, sollte das Land einen Kampf anstreben.

    „Wenn der Iran kämpfen will, wird dies das offizielle Ende des Iran sein. Bedroht nie wieder die USA!“, schrieb Trump am Sonntag.

    Einige Twitter-User merkten an, dass Trumps Haltung zu den Beziehungen mit dem Iran vor einigen Jahren eine völlig andere gewesen sei. Unter anderem hatte er im Jahr 2013 den damals amtierenden Präsidenten, Barack Obama, heftig kritisiert und geäußert, man dürfe ihm die Entfesselung eines Kriegs mit dem Iran nicht erlauben.

    Auch in letzter Zeit hatte Trump diesbezüglich unstimmige Meinungen geäußert. Vergangene Woche soll er gegenüber Verteidigungsminister Patrick Shanahan verlautbart haben, keinen Krieg mit dem Iran zu wollen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump: Kein Krieg mit dem Iran<<<

    Zuvor hatte sich der Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden, Hussein Salami, kämpferisch gegeben. Zwar wolle der Iran keinen Krieg, allerdings fürchteten sie sich auch nicht davor.

    Die Vereinigten Staaten haben zuletzt ihren Konfrontationskurs gegen den Iran verschärft. Da Amerika eine Flugzeugträgerkampfgruppe und Bomber in die Region entsandt hat, wächst die Angst vor einer militärischen Auseinandersetzung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Konflikt mit dem Iran: Können die USA vom Irak aus intervenieren? – Experte erläutert<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml: Erklärung über militärische Unterstützung für Armenien oder Aserbaidschan befeuert Konflikt
    Türkei bereit, Aserbaidschan auf Kampffeld zu unterstützen – Außenminister
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Tags:
    Eskalation, Twitter, Bedrohung, Donald Trump, USA, Iran