18:52 13 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4211170
    Abonnieren

    Das baltische EU- und NATO-Mitglied Estland hat die Verletzung seines Luftraums durch ein russisches Flugzeug gemeldet. Eine Maschine des Typs Tupolew Tu-154 sei am Samstag nahe der Ostsee-Insel Vaindloo unerlaubt in den estnischen Luftraum eingedrungen und habe sich weniger als eine Minute darin aufgehalten. Dies teilte die estnische Armee in Tallinn am Montag nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur mit.

    Das Flugzeug der russischen Marine habe die elektronische Kennung eingeschaltet gehabt und einen Flugplan mitgeteilt. Allerdings habe der Pilot keinen Funkkontakt mit der Flugsicherung gehalten, hieß es in der Mitteilung.

    >>>Mehr zum Thema: Alles nur zum „Schutz“ von Luftraum: Nato fliegt Atombomber im Baltikum<<<

    Das Außenministerium habe den russischen Botschafter in Tallinn einbestellt und eine Note überreicht. Den Angaben zufolge war es die erste Luftraumverletzung durch Russland in diesem Jahr. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    Ärztin verweigert russischem Premierminister mit lauten Schreien Eintritt in MRT-Raum – Video
    AKW Dukovany: Tschechien antwortet auf US-Aufruf zu Kooperationsstopp mit Russland
    Tags:
    Vorwurf, Luftraumverletzung, Flugzeug, Marine, Russland, Estland