SNA Radio
    Venezuelas Präsident Nicolas Maduro (Archivbild)

    Maduro plädiert für vorgezogene Parlamentswahlen

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    6725
    Abonnieren

    Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat sich via Twitter für vorgezogene Parlamentswahlen ausgesprochen.

    „Nehmen wir die Herausforderung an, uns vorgezogenen Wahlen zur Nationalversammlung zu stellen, damit wir mit Stimmen zeigen, wer den Rückhalt des Volkes genießt“, twitterte der venezolanische Staatschef.

    Die Opposition hat 2015 die Mehrheit in der Nationalversammlung erhalten, die nächsten regulären Wahlen stehen Ende 2020 an.
    Am 23. Januar hatte sich der Präsident der Nationalversammlung von Venezuela (Asamblea Nacional), Juan Guaidó, während der Proteste zum Übergangspräsidenten des Landes erklärt.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: „Das ist ein Sieg“: Maduro kommentiert Vorfall mit US-Schiff vor Venezuelas Küste

    Die USA und einige lateinamerikanische Staaten erkannten Guaidó umgehend als Interimsstaatschef an. Russland, China, die Türkei und weitere Staaten bekundeten dagegen Solidarität mit Maduro, der seinen Rücktritt ablehnte und von einem von den USA inszenierten Putsch-Versuch sprach.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Opposition, Twitter, Parlamentswahlen, Nicolás Maduro, Venezuela