10:45 24 Juni 2019
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    „Unzulässig“: Kreml zu US-Ultimatum wegen S-400-Deals an die Türkei

    © Sputnik / Natalja Seliwerstowa
    Politik
    Zum Kurzlink
    12990

    Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat das Ultimatum des US-Außenministeriums scharf kritisiert, mit dem Washington Ankara zu dem Verzicht auf den geplanten Kauf der russischen Flugabwehrsysteme S-400 bewegen will.

    „Im Großen und Ganzen stehen wir durchaus negativ zu Ultimaten, wir halten solche Ultimaten für unzulässig“, sagte er vor Journalisten. Moskau gehe in diesem Falle von Äußerungen der türkischen Regierung aus, die den S-400-Deal als eine vollendete Tatsache eingestuft hätten:

    „Wir gehen von den zahlreichen Äußerungen aus, die die Vertreter der türkischen Staatsführung mit dem Präsidenten (Recep Tayyip) Erdogan an der Spitze getätigt haben, dass das S-400-Abkommen bereits abgeschlossen, endgültig ist, (…) dass das Abkommen umgesetzt wird“, so Peskow.

    Zuvor hatte der TV-Sender CBNC unter Verweis auf seine Quellen berichtet, dass die USA ein Ultimatum an die Türkei gestellt hatten. Ankara müsse nun innerhalb von zwei Wochen entscheiden, ob es auf den Erwerb russischer Flugabwehrsysteme verzichtet oder mit Gegenmaßnahmen von Seiten der Vereinigten Staaten und der Nato konfrontiert wird. Washington drohte unter anderem damit, der Türkei ihre Teilnahme an dem F-35-Programm zu verwehren. In diesem Fall werde die Türkei die von den USA versprochenen einhundert F-35-Kampfjets nicht erhalten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Für S-400-Schulung: Türkei schickt Militärs nach Russland<<<

    Wie Ankara zuvor erklärte, wolle es nicht auf den Erwerb von S-400-Anlagen in Russland verzichten und solle die erste Lieferung von Fla-Raketensystemen dieses Typs im Juli erhalten.

    Russland und die Türkei hatten im Dezember 2017 ein Kreditabkommen zur S-400-Lieferung unterzeichnet. Ankara kauft demnach zwei Batterien, die von türkischen Militärs bedient werden sollen. Zwei weitere Batterien sollen in der Türkei montiert werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Erdogan: Ankara erhofft gemeinsame Produktion von S-500 mit Russland<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ultimatum, Abkommen, Deal, Raketenabwehrsystem S-400, S-400, S-400, Dmitri Peskow, Türkei, Russland, USA