10:52 28 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    182136
    Abonnieren

    Die USA bereiten sich schon auf das 75. Jubiläum des Sieges im Zweiten Weltkrieg vor. Zu diesem Anlass hat die Firma Bradford Exchange eine Münze geprägt, auf der unter den Alliierten nur die Vereinigten Staaten, Frankreich und Großbritannien zu finden sind – für die Sowjetunion hat dem Hersteller wohl der Platz nicht gereicht.

    Auf der vergoldeten Münze seien die „wahrhaften und dramatischen“ Ereignisse des Zweiten Weltkrieges abgebildet, hieß es in der Produkt-Beschreibung auf der Webseite des Herstellers. Auf der Vorderseite sieht man den 33. US-Präsidenten Harry Truman und den damaligen General of the Army und 34. US-Präsidenten, Dwight Eisenhower.

    Die Rückseite zeigt die farbigen Flaggen der Alliierten, und zwar der USA, Großbritanniens und Frankreichs. Die Flagge der Sowjetunion fehlt. Außerdem dauerte der Zweite Weltkrieg laut der Beschreibung auf der Webseite nur vier Jahre lang. In der Tat dauerte der Krieg über sechs Jahre, von 1939 bis 1945.

    >>>Fotostrecke: 9. Mai 1945: Ein Tag mit Tränen in den Augen<<<

    Ob den Schöpfern der Münze überhaupt bekannt ist, wer der Anti-Hitler-Koalition tatsächlich angehörte, bleibt unklar. Der Preis dieser „beeindruckenden patriotischen Gabe“ liegt bei 39,99 US-Dollar.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    Norwegen hat vor 25 Jahren fast den Atomkrieg verursacht
    Tags:
    Alliierte, Sieg, Flagge, Großbritannien, Frankreich, USA, Münze, Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg