01:33 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    18751
    Abonnieren

    Der ehemalige SPD-Chef Sigmar Gabriel könnte mit dem Ende der aktuellen Legislaturperiode seine politische Karriere beenden. Laut einem Bericht vom „Tagesspiegel” machte er diese Entscheidung Anfang Mai intern gegenüber Vorsitzenden seiner regionalen SPD-Kreisverbände bekannt.

    Demnach will er nicht ein weiteres Mal für den Bundestag kandidieren.

    Laut dem „Tagesspiegel” hat der Ex-SPD-Chef den Entschluss bisher nicht öffentlich gemacht, um vor der Europawahl nicht für zusätzliche Schwierigkeiten für die Partei zu sorgen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gabriel: 20 Milliarden für Schutz Polens und baltischer Länder vor Russland ausgeben<<<

    Er habe aber eine Anfrage der Zeitung nicht kommentieren wollen.

    „Wir bedauern das sehr, weil es schwer werden wird, seine Ergebnisse zu halten. Aber man kann schon verstehen, dass er sich das Theater in Berlin nicht länger antun will”, zitiert das Blatt in diesem Zusammenhang einen regionalen SPD-Vertreter, der über die Entscheidung informiert gewesen sein soll.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gabriel will keine Autonomie von USA - „Europa als Vegetarier in Fleischfresser-Welt wahrgenommen“<<<

    Es soll auch Diskussionen darüber gegeben haben, ob der 59-jährige ehemalige Vizekanzler und Außenminister sein Mandat noch bis zum Ende der Legislaturperiode ausüben wolle.

    Eine endgültige Entscheidung sei hierzu noch nicht getroffen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche