Widgets Magazine
23:16 19 September 2019
SNA Radio
    Raketenabwehrsysteme des Typs S-400 (Archivbild)

    Luftabwehr: USA schnappen Russland offenbar Liefervertrag weg – Medien

    © Sputnik / Alexej Malgawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    3519464
    Abonnieren

    Marokko verhandelt aktiv mit den USA über den Kauf von Flugabwehrraketen-Systeme „Patriot“. Das schreibt das spanische Portal Defensa.com unter Berufung auf örtliche Quellen.

    Demzufolge interessierte sich Marokko für den Erwerb russischer S-400-Flugabwehrsyteme. Wegen der drohenden US-Sanktionen, die im amerikanischen CAATSA-Gesetz vorgesehen sind, nahm Marokko Verhandlungen mit Washington für den Kauf von US-Systemen auf.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Der wahre Albtraum des Westens“: China lobt russischen Raketenabwehrkomplex S-500<<<

    Im August 2017 hatte Washington das Sanktionsgesetz CAATSA („Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act“) verabschiedet. Es sieht sekundäre Strafmaßnahmen gegen jene Länder vor, die Deals mit Vertretern der russischen Rüstungsindustrie schließen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Diese drei Probleme fordern globale Macht der USA heraus – Einschätzung aus der Türkei<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sanktionsgefahren, Sanktionsspirale, Sanktionsdruck, US-Sanktionen, Sanktionsgesetz CAATSA, CAATSA (Countering America's Adversaries Through Sanctions Act), Flugabwehrkomplexe, Flugabwehrsystem, Flugabwehr, Luftabwehr, Marokko, Russland, USA, Raketensystem S-400 Triumph, Raketenabwehrsystem S-400