04:33 14 November 2019
SNA Radio
    Kremlsprecher Dmitrij Peskow (Archivbild)

    Nord Stream 2: Kremlsprecher kommentiert US-Konkurrenzmethoden – „Wie im Wilden Westen“

    © Sputnik / Sergej Gunejew
    Politik
    Zum Kurzlink
    112586
    Abonnieren

    Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat in einem Interview mit dem TV-Sender RT das Verhalten der USA auf dem Energiemarkt mit den Zeiten des Wilden Westens verglichen.

    Ihm zufolge bevorzugen es die Vereinigten Staaten, sich wie in den Zeiten des Wilden Westens zu benehmen, was von fairer Konkurrenz weit entfernt sei.

    „Es ist ein groß angelegtes internationales Projekt (Nord Stream – Anm. d. Red.), das im Interesse Erdgas exportierender sowie importierender Länder umgesetzt wird. Diese Initiative wird einen gewichtigen Beitrag zur Festigung der Energiesicherheit Europas leisten sowie amerikanischen Produzenten und Lieferanten dieser Brennstoffart ernsthafte Konkurrenz machen“, betonte Peskow.

    „Anstatt einer fairen Konkurrenz bevorzugen es die USA, sich wie in den Zeiten des Wilden Westens zu benehmen. Sie holen einfach einen Revolver aus der Tasche mit den Worten ‘Nein! Sie, die Europäer, werden unser Erdgas kaufen. Es ist uns egal, dass es um mindestens 30 Prozent teurer als russisches ist“, sagte er in Bezug auf das Projekt Nord Stream 2. 

    Zuvor hatte US-Energieminister, Rick Perry, während eines Besuches in Kiew erklärt, dass die US-Regierung den Bau der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 mit Sanktionen verhindern und ein entsprechendes Gesetz verabschieden wolle.

    Nord Stream 2 ist das Projekt einer Gaspipeline, die aus Russland über den Meeresgrund der Ostsee direkt nach Deutschland führt. Bis Ende 2019 ist die Inbetriebnahme der Pipeline geplant, deren Kapazität 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr erreichen soll.

    Für Deutschland ist das Pipeline-Projekt besonders bedeutend, da die Bundesregierung den Ausstieg aus Atom- und Kohlekraftwerken bis 2038 beschlossen hat.

    Moskau unterstreicht, dass es sich bei Nord Stream 2 um ein rein wirtschaftliches Projekt handele, das die Energiesicherheit ganz Europas nur erhöhen werde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nord Stream 2: USA müssen Fertigstellung durch Russland verhindern – US-Außenminister>>>

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    RT, Rick Perry, Dmitri Peskow, Methoden, Konkurrenz, Nord Stream 2, Russland, USA