01:00 27 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    581386
    Abonnieren

    SPD-Chefin Andrea Nahles kündigt in einer Presseerklärung ihren Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin an. Sie wolle damit die Möglichkeit eröffnen, dass in beiden Funktionen in geordneter Weise die Nachfolge geregelt werden könne, teilte Nahles am Sonntag mit.

    Sie werde am Montag im Parteivorstand ihren Rücktritt als SPD-Vorsitzende und am Dienstag ihren Rücktritt als Fraktionschefin erklären.

    >>>Mehr zum Thema: Nahles wird bei Niederlage wohl auch Parteivorsitz abgeben – Medien<<<

    „Die Diskussion in der Fraktion und die vielen Rückmeldungen aus der Partei haben mir gezeigt, dass der zur Ausübung meiner Ämter notwendige Rückhalt nicht mehr da ist”, erklärte Nahles in einem Schreiben an die SPD-Mitglieder.

    Die Ankündigung zum Rücktritt erfolgt nach heftger innerparteilicher Kritik, die Nahles nach dem desaströsen Ergebnis bei der EU-Wahl einstecken musste.

    Am Ende ihrer Presseerklärung schreibt Nahles, sie hoffe, „dass es Euch gelingt, Vertrauen und gegenseitigen Respekt wieder zu stärken und so Personen zu finden, die ihr aus ganzer Kraft unterstützen könnt. Unser Land braucht eine starke SPD!”

    Nahles war im April 2018 Parteichefin geworden. Die Fraktion führt sie seit September 2017.

    >>>Mehr zum Thema: Keine Mehrheit für Nahles bei Probeabstimmungen – Medien<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Frankreich: Tschetschene nach Streit auf Caféterrasse erschossen – Medien
    Forscher: Dieser Faktor senkt Todesrisiko bei Corona-Infektion
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Tags:
    Vorsitzender, Parteichefin, Rücktritt, SPD, Andrea Nahles