06:16 13 Dezember 2019
SNA Radio

    Staatsbesuch in Großbritannien: Trump nennt Londons Bürgermeister „Totalversager“

    © AFP 2019 / Niklas Halle'n
    Politik
    Zum Kurzlink
    1611416
    Abonnieren

    Zu Beginn seines Staatsbesuchs in Großbritannien hat US-Präsident Donald Trump Kritik an dem Londoner Bürgermeister Sadiq Khan geübt. Das teilte die Agentur Reuters am Montag mit.

    „Er ist ein Totalversager ('stone cold loser'), der sich auf die Kriminalität in London konzentrieren sollte, nicht auf mich“, twitterte Trump am Montag noch aus der Präsidentenmaschine, bevor er am Flughafen Stansted bei London landete.

    ​Laut Trump ist Bürgermeister Sadiq Khan, „der nach allem, was man hört, als Bürgermeister von London eine schreckliche Arbeit geleistet hat“, fies zum US-Präsidenten gewesen, „dem bei Weitem wichtigsten Verbündeten des Vereinigten Königreichs“.

    Am Sonntag hatte der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, die Rhetorik, der sich US-Präsident Donald Trump bedient, um seine Anhänger zusammenzubringen, als eine Sprache „der Faschisten des 20. Jahrhunderts“ kritisiert.

    „Trump liefert eines der krassesten Beispiele für eine wachsende globale Bedrohung. Die weit rechts Stehenden gewinnen heute zunehmend an Popularität in der ganzen Welt, indem sie unsere mit Mühe erkämpften Rechte, Freiheiten und Werte bedrohen“, zitiert „The Guardian“ den Bürgermeister.

    Donald Trump begann am Montag seinen dreitägigen Staatsbesuch in Großbritannien.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Londons Bürgermeister will Trump abwimmeln>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Schweizer Bankmanager: Deutschland wird zum „neuen Detroit“
    Tags:
    The Guardian, Twitter, Kritik, Sadiq Khan, Donald Trump, Großbritannien, USA