23:11 03 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111103
    Abonnieren

    Die USA haben ihre Sanktionen gegen Kuba verschärft, indem sie Gruppenreisen und den Export von Fahrzeugen und Flugzeugen verboten haben. Dies meldete das Office of Foreign Assets Control (OFAC).

    Unter anderem werden ab 5. Juni sogenannte Gruppen-Bildungsreisen verboten. Darüber hinaus werden die PKWs sowie private und korporative Flugzeuge von der Warenliste gestrichen, für welche Exportlizenzen erteilt wurden. Lizenzen wird man nach wie vor bei den US-Behörden beantragen können, allerdings wird die Präsumption der Verweigerung dafür gelten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Verschärfung des US-Embargos: Kuba steht womöglich vor Versorgungskrise<<<

    Laut dem US-Finanzminister Steven Mnuchin spielt Kuba auch weiterhin eine destabilisierende Rolle in der westlichen Erdhalbkugel, indem das Land eine Plattform in der Region für den Kommunismus zur Verfügung stelle und die US-Gegner in solchen Ländern wie Venezuela und Nikaragua unterstütze.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: US-Sicherheitsberater Bolton drängt Trump zu Militäroperation in Venezuela – WP<<<

    „Die Administration hat die strategische Entscheidung getroffen, die Lockerung von Sanktionen und anderen Einschränkungen hinsichtlich des kubanischen Regimes zurückzuspielen“, so Mnuchin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland