14:44 01 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    583607
    Abonnieren

    Das iranische Verteidigungsministerium hat am Sonntag ein neues Raketenabwehrsystem aus eigener Produktion vom Typ „Khordad 15“ vorgeführt. Das berichtete die Agentur Tasnim.

    Wie es heißt, fand die Zeremonie in Teheran im Beisein des iranischen Verteidigungsministers Amir Hatami statt.

    ​Das neue Luftabwehrsystem sei mit iranischen Flugabwehrraketen „Sayyad 3“ ausgestattet und dazu fähig, verschiedene Ziele, darunter auch Kampfflugzeuge und Drohnen, im Umkreis von 150 Kilometern zu erkennen und in einer Reichweite von 120 Kilometern zu verfolgen.

    ​Laut der Agentur kann das System unter anderem unauffällige Ziele im Umkreis von 85 Kilometern erkennen und diese in einer Entfernung von 45 Kilometern treffen. „Khordad 15“ könne gleichzeitig sechs Ziele abfangen.

    Wie es weiter heißt, wurde „Khordad 15“ offiziell an die iranischen Luftverteidigungskräfte übergeben.

    ​Zuvor hatte Morteza Qorbani, der Berater des Kommandeurs der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC), erklärt, die iranische Armee würde US-Kriegsschiffe, die sich im Persischen Golf aufhalten, versenken, sollten sich die Amerikaner für eine Provokation entscheiden. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Wir versenken zwei Schiffe“: Iran droht US-Navy mit Wunderwaffe>>>

     

     

    ns

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Floyd-Proteste: Sputnik-Reporter dokumentiert Eskalation in Washington – Fotos und Videos
    Tankwagen fährt in Demonstranten-Menge in Minneapolis – Video
    Horror-Pfingstsonntag in Stuttgart: Männer seilen Sofa ab – Balkon stürzt ein
    Nach vier Tagen: Russisches Gas läuft wieder durch Polens Abschnitt der „Jamal-Europa“-Pipeline
    Tags:
    Agentur Tasnim, Raketenabwehrsystem Khordad 15, Amir Hatami, USA, Iran