SNA Radio
    Drohne MQ-9 Reaper (Archivbild)

    Weitere US-Handlungen in Polen: Stationierung von Drohnengeschwader geplant

    © AFP 2019 / TOBIAS SCHWARZ
    Politik
    Zum Kurzlink
    11463
    Abonnieren

    Washington wird im Rahmen der militärischen Zusammenarbeit mit Warschau ein Geschwader von Aufklärungsdrohnen MQ-9 Reaper in Polen aufstellen, geht aus der gemeinsamen Erklärung des US-Präsidenten Donald Trump und seines polnischen Amtskollegen Andrzej Duda hervor.

    „Die Aufstellung eines Geheimdienst-, Überwachungs- und Aufklärungsgeschwaders aus Drohnen MQ-9 der US-Luftwaffe in Polen“, hieß einer der Punkte der gemeinsamen Erklärung, die nach dem Treffen von Trump und Duda im Weißen Haus am Mittwoch unterzeichnet wurde.

    „Die Vereinigten Staaten planen, ihre derzeitige militärische Präsenz von etwa 4500 US-Rotations-Militärangehörigen in Polen zu verstärken. Diese dauerhafte Präsenz wird voraussichtlich kurzfristig um etwa 1000 zusätzliche US-Militärangehörige erweitert werden und sich auf die Gewährleistung zusätzlicher Verteidigungskräfte sowie Abschreckungsfähigkeiten in Polen konzentrieren“, lautet es im Dokument weiter.

    Darüber hinaus zeigte Polen Engagement, Infrastruktur für gemeinsame Projekte bereitzustellen. Unter anderem sieht die Erklärung die Schaffung eines Combat Training Centers in der Stadt Drawsko Pomorskie sowie an mehreren anderen Standorten und die Stationierung eines US-Divisionshauptsitzes im Land vor.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump erwägt Verlegung von US-Soldaten aus Deutschland nach Polen – Warschau bereit für neue Basis<<<

    Früher war berichtet worden, dass die Vereinigten Staaten mehr als 1000 Militärs in Polen stationieren wollten. Bereits zuvor war klar, dass die mögliche Aufstockung der US-Präsenz in Polen ein Thema sein wird. Duda hatte vor seiner Abreise in einem Interview gegenüber Reuters die Vorlage eines Plans in dieser Woche angekündigt, der eine Erhöhung der US-Präsenz in seinem Land vorsieht.

    Es gehe um eine „größere Qualität und Quantität“, sagte er. Darunter soll beispielsweise auch eine Landebahn für Drohnen diskutiert werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Zivilsten in Todesgefahr: Russischer UN-Botschafter kritisiert Einsatz von Angriffsdrohnen<<<

    Außer der Truppenverlegung geht es auch um den möglichen Verkauf von amerikanischen F-35-Jets an Warschau. Trump kündigte nämlich eine umfangreiche Vereinbarung mit Polen über den Kauf der neuesten amerikanischen F-35-Jagdbomber an.

    msch/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    MQ-9 Kampfdrohne, Andrzej Duda, Donald Trump, Drohnen, Polen, USA