16:44 19 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10514265
    Abonnieren

    Das US-Oberkommando Centcom hat laut seinem Pressedienst nach dem Zwischenfall mit Tankern einen Zerstörer in den Golf von Oman entsandt.

    „Die ‚USS Mason (DDG 87)‘ ist zum Ort des Vorfalls unterwegs, um Hilfe zu leisten“, so das Centcom.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Maas: Angriffe auf Handelsschiffe bedrohen Frieden<<<

    Der Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse ist mit Lenkflugkörpern ausgestattet, darunter auch mit Tomahawk-Raketen.

    Früher hatte US-Außenminister, Mike Pompeo, den Iran für die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Tanker verantwortlich gemacht und Teheran einer inakzeptablen Eskalations-Kampagne beschuldigt.

    Im Golf von Oman soll es am Donnerstagmorgen Medienberichten zufolge zu zwei großen Explosionen gekommen sein. Offenbar sind zwei Supertanker angegriffen worden. Es handelt sich um die „Front Altair“ unter der Flagge der Marshallinseln und die „Kokuka Courageous“, die unter der Flagge von Panama fährt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Vorfall im Golf von Oman: Teheran hegt Verdacht<<<

    Der Iran rettete 44 Seeleute von den attackierten Öltankern und brachte sie auf sein Territorium, meldet IRNA unter Berufung auf eine Quelle.

    mo

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Berliner Libyen-Konferenz: Merkel spricht wieder russisch mit Putin … und Guterres – Video
    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Tags:
    Explosion, Attacke, Angriff, Öltanker, Tanker, Oman, Iran, USA