17:55 02 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    75112
    Abonnieren

    Der russische Botschafter in den USA, Anatoli Antonow, sieht die Bekämpfung der russophobischen Stimmungen und die Intensivierung der Geschäftskontakte als Voraussetzung für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington.

    „In einem aufrichtigen Bestreben, die russisch-amerikanischen Beziehungen zu verbessern, sind vereinte Anstrengungen zur Bekämpfung der Russophobie notwendig”, sagte Antonow auf einer Konferenz zur Förderung des kulturellen und historischen Erbes Russlands in Washington.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Sacharowa vergleicht jetzige US-Politik mit Sklaverei-Zeiten<<<

    Die schwierigen Umstände würden eine Zusammenarbeit erfordern, die auf die Wiederherstellung sowie Aufrechterhaltung der freundschaftlichen, respektvollen Kontakte zwischen Russland und den USA abziele. Besonders wichtig dafür seien die Vermittlung eines positiven Images und die  Entwicklung der bilateralen Geschäftsbeziehungen.

    Die Unterstützung der Landsleute bleibe dabei die Schlüsselaufgabe Russlands, betonte Antonow.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA fürchten sich vor Kooperation mit Russland im Weltraum<<<

    jeg/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Fall George Floyd: Gerichtsmediziner-Büro in Minnesota nennt Todesursache
    Grenell als US-Botschafter in Deutschland zurückgetreten
    Tags:
    Russophobie, Anatoli Antonow, Verbesserung, Beziehungen, Russland, USA