Widgets Magazine
19:23 23 September 2019
SNA Radio
    Graffiti in Teheran (Archiv)

    Iran meldet Coup gegen CIA-Netzwerk

    © Sputnik / Anton Bystrow
    Politik
    Zum Kurzlink
    304497
    Abonnieren

    Die iranischen Behörden wollen einem Spionage-Ring des US-Geheimdienstes CIA das Handwerk gelegt haben. Mehrere Agenten sollen aufgeflogen sein. 

    „Eines der raffiniertesten CIA-Netzwerke, das als wichtiger Teil des operativen Potenzials der CIA zur Cyberspionage diente, ist vom (iranischen – Anm. d. Red.) Geheimdienst entlarvt worden“, teilte Ali Shamkhani, Sekretär des iranischen Nationalen Sicherheitsrats, am Montag in Teheran mit. „Ihm (dem Netzwerk – Anm. d. Red.) wurde ein Schlag versetzt.“

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Hauptaufgabe von Außenministern ist es, Krieg zu vermeiden“ – EU verweigert USA die Gefolgschaft<<<

     Das Netzwerk habe grenzübergreifend agiert. Nachdem der Iran seinen Partnerländern die notwendigen Hinweise geliefert habe, seien auch dort „Spione identifiziert, festgenommen und bestraft“ worden, sagte Shamkhani im iranischen Fernsehen. Weitere Details wie den genauen Zeitpunkt der Razzia ließ er offen.

    Die Beziehungen zwischen dem Iran und den USA sind seit dem einseitigen Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen im vergangenen Jahr angespannt. Die jüngsten Angriffe auf Tankschiffe im Golf von Oman, für die US-Präsident Donald Trump den Mullah-Staat verantwortlich macht, hat das Verhältnis zwischen beiden Staaten zusätzlich belastet.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Zeitung: US-Geheimdienst greift Russlands Stromnetz an<<<

    (sp)

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geheimdienst, Agenten, CIA, USA, Iran