14:43 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    19476
    Abonnieren

    Das Pentagon will nach eigenen Angaben für die Ukraine zusätzlich 250 Millionen US-Dollar bereitstellen, die zur Ausbildung, Ausrüstung und Versorgung von Militärangehörigen verwendet werden sollen.

    Im Rahmen des Hilfsprogramms sollen unter anderem Scharfschützengewehre, Geschosswerfer, Radare zur Raketenabwehr, Befehlsausrüstungen und Ausrüstungen zur Sicherstellung von Telekommunikation sowie zur Sicherung von Truppenbewegungen wie auch Nachtsichtgeräte und Medikamente geliefert werden.

    Laut dem US-Verteidigungsministerium beträgt die militärische Hilfe der USA für die Ukraine seit 2014, einschließlich des neuen Hilfspakets, insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar.

    Wie Pentagon-Sprecher Eric Pahon im März gesagt hatte, werden die genannten Mittel zur Stärkung der Armee und für ein besseres Zusammenwirken mit der Nato verwendet. Washington begrüße den Wunsch Kiews, der Allianz beizutreten, so Pahon.

    Im Februar war das ukrainische Gesetz über Verfassungsänderungen in Kraft getreten, das den Kurs des Landes auf Nato- und EU-Beitritt bekräftigt. Die Werchowna Rada hatte schon im Dezember 2014 eine Blockfreiheit für die Ukraine abgelehnt. Im Juni 2016 wurden Novellen gebilligt, die einen Nato-Beitritt als außenpolitisches Ziel der Ukraine festlegen.

    (ls)

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Russische Frau zur schönsten Großmutter Europas gekürt
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    EU, NATO, Pentagon, US-Verteidigungsministerium, Eric Pahon, USA, Ukraine