19:38 05 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4021151
    Abonnieren

    Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat erklärt, dass das in Jerusalem geplante Treffen der Sekretäre der Sicherheitsräte Russlands, Israels und der USA eine „historische“ Bedeutung habe und für die Stabilität im Nahen Osten wichtig sei.

    Die Beratungen von Nikolai Patruschew, John Bolton und Meir Ben-Shabbat werden am 24. und 25. Juni abgehalten, als Zentralthema wird die Regelung in Syrien erwartet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Nuklearer Konflikt“ mit Iran befürchtet: Boltons Drohungen werden wahr?<<<

    „Anfang nächster Woche findet in Jerusalem ein präzedenzlos historisches Treffen – die Begegnung der Berater für nationale Sicherheit der USA, Russlands und Israels – statt. Dies ist ein außerordentlich wichtiger Gipfel für die Gewährleistung der Stabilität im Nahen Osten in diesen turbulenten Zeiten“, führt die Kanzlei Netanjahus Worte an.

    Er ergänzte, dass die Wahl der Stadt Jerusalem als Verhandlungsort durch zwei „Supermächte“ von dem hohen internationalen Status Israels zeuge.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Trump-Höhen”: Israel benennt neue Golan-Siedlung nach US-Präsident<<<

    ek

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sowjetischer Einmarsch in Ostpolen 1939 machte Sieg über Faschismus möglich
    Russe in Österreich auf offener Straße erschossen – Ermittlungen im Gange
    „Ausbeutung von Frauen und Kindern“ – Osteuropa: „Zulieferer“ für Zwangs-Prostitution in Deutschland
    Zwei Raketen aus Gazastreifen auf israelische Gebiete abgefeuert
    Tags:
    Gipfel, Treffen, Meir Ben-Shabbat, John Bolton, Nikolai Patruschew, Sicherheitsrat Russlands, Berater, Benjamin Netanjahu