Widgets Magazine
06:47 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Kurzstrecken-Flugabwehr-Raketensystem Panzir-S (Nato-Code: SA-22 Greyhound)

    „Panzir-S1“: Russische Luftabwehrsysteme in Libyen gesichtet

    © Sputnik / Sergej Pirogow
    Politik
    Zum Kurzlink
    2920612
    Abonnieren

    Das moderne russische Kurzstrecken-Flugabwehrraketen-System „Panzir-S1“ ist bei der Libyschen Nationalarmee unter der Führung von Marschall Khalifa Haftar gesichtet worden. Entsprechende Bilder wurden auf Twitter gepostet. Das berichtet das Militärportal „Russkoje Oruschije“ (dt. „Russische Waffen“).

    Da das „Panzir-S1“-System auf dem Fahrgestell des deutschen Mehrachsen-Fahrzeugs MAN-SX45 installiert sei, könne man vermuten, dass diese Technik aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) im Konfliktherd Libyen eingetroffen sei. Nur die Streitkräfte dieses Staates hätten eine ähnliche Version des russischen Fla-Systems im Einsatz.

    Zudem sei bekannt, dass die Vereinigten Arabischen Emirate schon zuvor Khalifa Haftars Nationalarmee aktiv unterstützt hätten, indem sie ihr Kampfflugzeuge, Hubschrauber, Drohnen, moderne gepanzerte Radfahrzeuge und Panzerabwehrkomplexe lieferten. Daher sei die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein solches modernes Luftverteidigungssystem sowie Fachleute zur Wartung in die Konfliktzone geschickt wurden.

    ​In letzter Zeit hatten die Gegner von Khalifa Haftar, die Kräfte der Regierung der nationalen Einheit Libyens, immer häufiger Drohnen eingesetzt. Deren Kampfdrohnen Bayraktar TB2 der türkischen Produktion waren tagsüber aktiv.

    Vielleicht sei gerade deshalb beschlossen worden, die Luftverteidigung zu stärken, die zuvor mit veralteten, bereits zu Zeiten von Muammar Gaddafi angekauften sowjetischen Mustern ausgestattet gewesen sei, heißt es in dem Beitrag.

    Libyen sei wohl das zweite Land, in dem auf dem MAN-SX45-Fahrgestell installierte „Panzir-S1“-Systeme eingesetzt werden. Früher seien diese von den Kräften der VAE während der Militäroperation in Jemen erfolgreich genutzt worden. 

    „Panzir-S1“ ist ein modernes russisches Kurzstrecken-Flugabwehrraketen-System. Der Nato-Codename für das System lautet SA-22 Greyhound. Es dient der Flugabwehr über dem Gefechtsfeld und zum Schutz von Fahrzeugverbänden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Mahmud Vaezi, VAE, Libyen, Khalifa Haftar, Flugabwehr